EN | DE Startseite | Kontakt & Rechtliche Hinweise | AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die wichtigsten rechtlichen Informationen

Die Verwendung eines Angebots beginnt mit der Kontaktaufnahme mit dem Makler oder dem Eigentümer bzw. Auftraggeber. Mit der Verwendung eines unserer Angebote, in welcher Form auch immer, ob durch E-Mail, durch Post, durch Fax, mündlich oder auf andere Art und Weise, werden die AGB’s durch den Empfänger anerkannt. Alle Anfragen sind über den Makler zu stellen, direkte Kontaktaufnahmen zum Eigentümer oder Auftraggeber sind ohne Genehmigung des Maklers nicht gestattet.

Weitergabe von Informationen

Sämtliche Informationen und Unterlagen, die der Kunden zum Objekt erhält sind vertraulich zu behandeln und ausdrücklich nur für den Kunden bestimmt. Eine Weitergabe ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Maklers zulässig. Verstößt ein Kunde gegen diese Verpflichtung und schließt ein Dritter den Hauptvertrag ab aufgrund der weitergegebenen Informationen, so ist der Kunde dem Makler zum Ersatz des Schadens verpflichtet in Höhe der entgangenen Provision.

Angebote

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum und zwischenzeitlicher Verkauf, Vermietung oder Verpachtung behält sich der Makler vor. Ist dem Empfänger das vom Makler nachgewiesene Objekt bereits bekannt, hat er dies unverzüglich, spätestens innerhalb von fünf Tagen, unter Beifügung eines Nachweises mitzuteilen. Unterläßt er dies, erkennt er die weitere Maklertätigkeit in dieser Angelegenheit als eine für den Abschlussfall ursächliche Tätigkeit an.

Doppeltätigkeit

Der Makler darf sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer provisionspflichtig tätig werden.

Objektangaben

Alle objektbezogenen Angaben basieren auf den Informationen des Verkäufers oder Dritten für deren Richtigkeit und Vollständigkeit der Makler keine Haftung übernimmt. Es ist Sache des Kunden, diese Angaben zu überprüfen.

Provisionen

Provisionen sind mit Vertragsabschluss in jeweils vereinbarter Höhe zu zahlen. Der Makler hat auch dann Anspruch auf eine Provision, wenn durch Vermittlung oder Nachweises zunächst eine Anmietung oder Pacht des Objektes erfolgt ist und der Kauf des Objekts erst zu einem späteren Zeitpunkt vollzogen wird. Die zuvor für die Anmietung oder Pacht gezahlte Provision wird in diesem Fall angerechnet.

Haftungsbegrenzung

Die Haftung des Maklers wird auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten begrenzt.

Verjährung

Die Verjährungsfrist für alle Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Makler beträgt 3 Jahre ab dem Zeitpunkt, zu dem die Handlung, die den Schadensersatzanspruch ausgelöst hat, begangen wurde. Sollten die gesetzliche Verjährungsregelung für den Makler zu einer kürzeren Verjährung führen, so gilt diese.

Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Lübeck. Ist der Vertragspartner im Handelsregister eingetragen, so ist ebenfalls Lübeck als Gerichtsstand vereinbart.

Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder es werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam ist, ein anderer Teil aber wirksam. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwiderläuft.

Kontakt zu uns

Schiebler Immobilien
Weberstraße 10
23552 Lübeck

Telefon   0451 - 121 50 57
Telefax   0451 - 293 17 82

Zum Kontaktformular